Kita Mariä Himmelfahrt – Was uns auszeichnet

Kita Mariä Himmelfahrt
Kita Mariä Himmelfahrt
Kita Mariä Himmelfahrt
Kita Mariä Himmelfahrt
Kita Mariä Himmelfahrt
Kita Mariä Himmelfahrt
Kita Mariä Himmelfahrt
Kita Mariä Himmelfahrt
Kita Mariä Himmelfahrt

Religionspädagogik

Wir sind eine Kindertagesstätte der katholischen Kirche. Christlicher Glaube und christliche Werte gehören zu den Grundlagen unserer pädagogischen Arbeit, wobei wir darauf achten, die Kinder nicht zu belehren, sondern ihnen diese christlichen Wertevorstellungen durch vorbildhaftes Verhalten im Alltag greifbar und erlebbar zu machen. Ein fürsorglicher Umgang miteinander, Mitfühlen mit Schwächeren und Eintreten für sie, die respektvolle Auseinandersetzung mit anders denkenden und glaubenden Menschen und die strikte Ablehnung von Gewalt und Respektlosigkeit geben den Kinder Orientierung und Sicherheit im Alltag. Christliche Werte wie teilen, helfen, Rücksicht nehmen, anderen eine Freude bereiten und  dankbar sein, sind im täglichen Miteinander fest verankert.

Christliche Lieder, Musik, Geschichten und Feste vermitteln den Kindern nicht nur Wissen über unsere Religion, sondern machen vielmehr Glaubensinhalte sinnlich erfahrbar. Vor den gemeinsamen Mahlzeiten und zu verschiedenen Anlässen und Themen beten wir mit den Kindern.

Im Sinne einer gelingenden interreligiösen und interkulturellen Erziehung beziehen wir jedoch auch die in unserer Kita vertretenen anderen Religionen und Herkunftskulturen in unsere tägliche Arbeit mit ein und setzen uns aktiv damit auseinander. Offenheit, Achtung und Wertschätzung für andere Kulturen und Religionen, Toleranz, Respekt und wechselseitige Anerkennung sind zentrale Ziele der pädagogischen Arbeit.

Montessori

Jede Gruppe verfügt über einen Montessori-Bereich mit speziellen Arbeitsmaterialien, die die geistige Entwicklung der Kinder über manuelle Tätigkeiten und Sinneserfahrungen fördern. Die Kinder können mit dem Material selbständig arbeiten und ihre Lernerfolge kontrollieren. Sie bestimmen weitestgehend selbst den Arbeitsrhythmus und die Beschäftigungsdauer und auch, ob sie allein oder mit einem Partner arbeiten, spielen oder lernen möchten.

Mehrere Erzieher verfügen über das Montessori-Diplom. Analog dem Motto Maria Montessoris „Hilf mir, es selbst zu tun“  sind sie dadurch Helfer zur Entwicklung selbständiger Persönlichkeiten. Mit Geduld erklären sie den Gebrauch der Montessori-Materialien und unterstützen die Kinder damit umzugehen.

Kinder mit besonderen Bedürfnissen / Integration

Unsere Kindertagesstätte ist sowohl räumlich als auch personell auf Kinder mit besonderen Bedürfnissen eingestellt. Sämtliche pädagogischen Fachkräfte besitzen umfassende Kenntnisse über alle Bereiche der kindlichen Entwicklung und verfügen über Methoden zur allgemeinen und speziellen Förderung. Darüber hinaus besitzen mehrere Erzieher die Zusatzqualifikation „Facherzieher für Integration“.

Unsere pädagogische Arbeit ist auf die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten der einzelnen Kinder zugeschnitten. Kinder mit besonderen Bedürfnissen dürfen und sollen ebenso an allen Aktivitäten und Angeboten teilhaben wie Kinder, die sich „normal“ entwickeln und bekommen dafür die notwendige Unterstützung und Hilfestellung. Insbesondere die bei uns zum Einsatz kommende Montessori-Pädagogik unterstützt dieses Prinzip.

Auch Kinder, die ihrem Entwicklungsalter voraus sind, erhalten die für sie passenden Angebote, z. B. in Form von Schreib- und mathematischen Grunderfahrungen.

Frühkindliche Musikpädagogik

Musizieren entwickelt bei Kindern nicht nur Feinheiten des Gehörs und Beherrschung von Stimme oder Instrument, sondern hat Wirkungen auf Geist und Seele des Kindes: Musik fördert die kindliche Intelligenz und die innere Ausgeglichenheit und hat positive Auswirkungen auf das Sozialverhalten.

Daher ist Musik ein wichtiger Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit. Wir singen gemeinsam, spielen Instrumente, hören und spielen Klanggeschichten, trommeln mit den Kindern und tanzen.

Yoga für Kinder

Yoga ermöglicht sowohl großen als auch kleinen Kindern, sich immer wieder neu zu entdecken und den eigenen Körper besser wahrzunehmen. Die Übungen wirken harmonisierend, fördern das Selbstbewusstsein und steigern die Konzentrationsfähigkeit. Die Kinder erhalten die Gelegenheit, sowohl mehr Lebendigkeit als auch Ruhe und Stille in sich zu erleben. Mehrere Erzieher unserer Einrichtung haben an der Fortbildung „Yoga für Kinder“ teilgenommen und führen regelmäßig Yoga-Einheiten mit den Kindern durch.

Vorschulprogramm „Schlaue Füchse“

Die „Schlauen Füchse“ sind die zukünftigen Schulkinder unserer Einrichtung. Um ihnen einen sanften Übergang von der Kita in die Grundschule zu ermöglichen und einen Bruch in ihrer Bildungsbiographie zu verhindern, kommen diese regelmäßig zusammen, um gezielt die in der Schule benötigten Kompetenzen zu fördern.  Dabei geht es nicht um Lese- und Schreibkenntnisse, sondern bspw. um die Fähigkeit, einem anderen zuzuhören, sich auf eine Sache zu konzentrieren, sich auch mal zurücknehmen zu können und ggf. um Hilfe zu bitten. Zahlreiche Exkursionen, bei denen quasi nebenbei das richtige Verhalten im Straßenverkehr und in öffentlichen Verkehrsmitteln geübt wird, sowie eine Vorschulreise machen das letzte Kita-Jahr zu einer unvergesslichen Zeit.

Haus der kleinen Forscher

Bereits zum dritten Mal in Folge wurden wir für unser Engagement in Sachen naturwissenschaftlicher, technischer und mathematischer Bildung als „Haus der kleinen Forscher“ der gleichnamigen Stiftung zertifiziert. In zahlreichen spannenden Experimenten, die von den dafür geschulten Erziehern begleitet werden, erforschen unsere Kinder die Phänomene ihrer Umwelt. Neben der jährlich stattfindenden Forscherwoche, die jeweils einem speziellen Thema gewidmet ist, wird der dadurch geweckte Entdeckergeist der Kinder auch im Alltag wach gehalten, um sie bestmöglich auf ein verantwortungsvolles Leben und einen respektvollen Umgang mit der Natur vorzubereiten.

Frühenglisch

Bereits seit Jahren bietet der „Bildungskreis Sprachen“ einmal wöchentlich elternfinanziertes Frühenglisch in ein bis zwei Gruppen (Anfänger und Fortgeschrittene) in unserem Hause an, um die Kinder schon frühzeitig mit dieser wichtigen Weltsprache in Kontakt zu bringen und so spielerisch einen ersten Wortschatz aufzubauen.

Zertifikat „Qualität von Anfang an“ für die Betreuung von Krippenkindern

Durch eine umfassende Weiterbildung auf Grundlage der neuesten Erkenntnisse  der Entwicklungspsychologie, der Bindungstheorie, der Kleinkindpädagogik und der  Neurowissenschaften wurde unsere Kita mit dem  Zertifikat „Qualität von Anfang an“ ausgezeichnet und hat sich dadurch speziell für die Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern unter drei Jahren qualifiziert.  Die Krippenerzieher sind dadurch mehr denn je in der Lage, die Betreuungsumgebung so zu gestalten, dass sich jüngere Kinder ihren Bedürfnissen entsprechend entwickeln und bilden können.

Zertifikat „Gesunde Kita“

Unsere Kita wurde bereits zweimal mit dem Zertifikat „Gesunde Kita“ ausgezeichnet, bei dem neben einer gesunden Ernährung weitere gesundheitsrelevante Faktoren, wie z. B. das Umfeld (Lichtverhältnisse, Raumklima, etc.), Bewegungsangebote, Gesundheitsförderung und Gesundheitserziehung in der Kita, das Sicherheitskonzept etc. bewertet werden.